Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Adresse

Rasch GmbH
Ringstraße 12
63607 Wächtersbach-Neudorf

Tel.: 06053/1833
Fax: 06053/5581

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Heizung

Heizung

Brennwerttechnik

Die Brennwerttechnik nutzt nicht nur die Wärme, die als messbare Temperatur der Heizgase bei der Verbrennung entsteht (Heizwert), sondern auch zusätzlich deren Wasserdampfgehalt (Brennwert). Das heißt: Sie nutzt Energie, die sonst (als Abgasverlust) im wahrsten Sinne des Wortes durch den Schornstein geht.

In Brennwertkesseln werden die Heizgase bereits soweit abgekühlt, dass sie kondensieren und die freiwerdende Wärme an das Kesselwasser abgeben. Die Abgastemperatur liegt dann nur noch geringfügig über der Rücklauftemperatur des Kesselwassers. Die eingesetzte Energie wird fast vollständig genutzt

Öl-/Gasheizung

Sie wollen mit Öl oder Gas heizen? Oder interessieren sich für den Brennstoff Holz als alleiniger Energieträger oder in Kombination mit dem Brennstoff Öl oder Gas? Ein vielseitiges Angebot an Öl-, Gas- oder Holzheizkesseln und an Gas-Wandheizkesseln steht Ihnen hier zur Verfügung.

Flächenheizungen für Fußboden und Wand

Fußbodenheizung VELTA, ein bewährtes System - zeitgemäß wie nie.

Vorteile und Argumente: Thermischer Komfort, freie Raumgestaltung, hygienische Vorzüge, keine Staubaufwirbelung, keine Staubnester an Heizflächen, bewiesener Vorbeugeeffekt für Hausstauballergiker, effiziente Energienutzung dank Niedertemperaturbetrieb.

Solaranlagen

Wer seinen Haus mit der reichhaltigen Energiequelle des Sonnensystems verbinden will, ist mit den Solarsystemen von Viessmann bestens beraten. Solartechnik vereint Ökologie und Ökonomie zu einem zukunftsweisenden Energiekonzept. Ein wichtiger Gesichtspunkt in Zeiten schrumpfender Energie-Ressourcen.

Kontollierte Wohnraumbe- und -entlüftung

Die zunehmende Tendenz, Räume nach außen hin abzudichten, macht eine kontrollierte Be- und Entlüftung von Wohnräumen erforderlich. Wir beraten Sie gerne näher.

10 Profi-Tipps für Ihre Heizung

Sie wollen wirtschaftlich und umweltschonend heizen? Dann sollten Sie unsere Profi Tipps beachten.

  • Machen Sie den Check für Ihre Heizung, denn schon wenige mm Rußablagerung und ein schlecht eingestellter Brenner kostet Sie rund 5% mehr Energie. Ein Anruf bei der Firma Rasch 06053-1833 hingegen nur ein paar Cent.
  • Mit einem alten Heizkessel (über 15 Jahre) kommen Sie in Sachen Energieersparnis und Umweltschonung auf keinen grünen Zweig. Wenn Sie eine Heizungsmodernisierung erwägen, dann handeln Sie jetzt – bevor der nächste Winter Ihnen einen Strich durch die Rechnung macht
  • Nutzen Sie die günstige Finanzierung für Ihre Heizungsmodernisierung:3,99 % effektiver Jahreszins bei 24 Monaten Laufzeit. Eine Finanzierung, mit der Sie sofort Geld sparen (in Verbindung mit der Creditplus Bank AG).
  • Je eher Sie modernisieren, desto besser – und vor allen günstiger. Denn ein alter Heizkessel muss das ganze Jahr mit konstant hoher Temperatur betrieben werden. Dadurch entstehen besonders hohe Oberflächenverluste. Die Folge: Der alte Kessel erreicht lediglich einen Nutzungsgrad von 68%.
  • Ein neuer Heizkessel passt sich der Außentemperatur an, und schaltet sogar ganz ab, wenn keine Wärme benötigt wird. Das Ergebnis: ein Norm-Nutzungsgrad von 95%.
  • Lüften Sie die Wohnung nicht zu lange, sondern lieber 2 mal am Tag kurz und gründlich – ca. 5 Minuten. Dabei die Thermostatventile schließen. So entweicht nur die verbrauchte Luft – nicht aber die Wärme, die in den Möbeln und Wänden gespeichert ist.
  • Dichte Fugen an Fenstern und Türen sind unerlässlich für einen sparsamen Heizbetrieb. Vor der Heizsaison Dichtungen prüfen und gegebenfalls erneuern.
  • Entlüften Sie die Heizkörper, wenn Sie ungleich warm werden oder Luftgeräusche auftreten. Dazu öffnen Sie einfach die Entlüftungsschraube mit einem Schlüssel und lassen so lange Luft entweichen, bis Heizwasser austritt. Betriebsdruck kontrollieren.
  • Wenn es draußen dunkel wird, die Jalousien schließen oder die Vorhänge zuziehen. Das bewirkt für Ihre Wohnung das gleiche wie die Bettdecke für den Menschen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Heizkörper und Thermostatventile nicht durch Verkleidung, Vorhänge und Möbel verdeckt sind und benutzen Sie diese nicht als Wäschetrockner. Sonst kann dadurch Energie bis zu 20% verloren gehen.

Hersteller

Im Heizungsbereich führen wir Produkte der folgenden Hersteller:

Viessmann Wilo Buderus

Grundfos Weisheaupt Heimeier

Zehnder